3D Darstellung

Die 3D Darstellung ist eine Computervisualisierung von Objekten aus der realen Welt. Die wichtigsten Fakten zur 3D Darstellung von Architektur finden Sie in diesem Blogbeitrag.

3D Darstellung Grundlagen

Bei der 3D Darstellung werden 3D Modelle erstellt. Diese Modelle bestehen aus einer Ansammlung von Punkten, die wiederrum ein Gitternetz bilden. Je genauer das Gitternetz ist, umso realistischer wird die spätere 3D Darstellung aussehen. Da nur die Darstellung der Geometrie eines Objekten nicht sehr echt bzw. realistisch aussieht, wird auf die Oberflächen des 3D Modells eine oder mehrere Texturen gelegt.Texturen sind Bilder von Materialen wie zum Beispiel Holz, Stein, Stoff oder jeder anderen möglichen Oberflächenart. Die Texturen sind meist kachelbar, sodass nur ein sich ständig wiederholender Ausschnitt benötigt wird.
Bei einer perfekten 3D Darstellung darf auf keinen Fall eine natürliche Belichtung fehlen. Überwiegend sollte hier eine Tageslichtbeleuchtung zum Einsatz kommen, welche sich aus dem Umgebungslicht und der direkten Sonneneinstrahlung zusammensetzt. Letztere sorgt dafür, dass auch Schatten vorhanden sind, welche in einer 3D Darstellung realistische Effekte erzeugen.

3D Darstellung von Architektur

Die 3D Architekturdarstellung ist weit verbreitet und wird von vielen Architekten zur Präsentation bei Wettbewerben, bei der Ideenfindung bzw. Variantenkonstruktion und bei der Vermarktung zum Einsatz gebracht. Auch in anderen Bereich wie zum Beispiel in der Immobilienbranche hat die 3D Darstellung von Architektur einen hohen Stellenwert erreicht.

3D Darstellenungen für den Architekturbereich gibt es in verschiedensten Ausführungen. Von einfachen Darstellungen, wie sie von Standartarchitektursoftware-Produkten automatisch erstellt wird, bis hin zu fotorealistischen 3D Darstellungen, welche mit Spezialsoftware und entsprechenden Kenntnissen erschaffen werden kann.

Für welche Variante der 3D Darstellung man sich entscheidet hängt vorwiegend vom Einsatzzweck ab. Möchte man verschiedene Varianten einer Konstruktion auf ihr Aussehen testen, so ist sicherlich eine Standartlösung die bester Wahl. Wird jedoch die 3D Darstellung für ein Expose, eine Bautafel oder für die Vermarktung benötigt, sollte eine möglichst fotorealistische 3D Darstellung verwendet werden. Viele Softwarelösungen für Architekten bieten Schnittstellen, damit Sie die bereits erstellen 3D Modelle, aus zum Beispiel einer Variantenkonstruktion, exportieren und an eine Firma, welche sich auf die Erstellung von 3D Darstellungen spezialisiert hat, weitergeben können.

Aufwand und Kosten von 3D Darstellungen

Bei den Kosten für eine 3D Darstellung muss unterschieden werden, ist eine einfache 3D Darstellung oder eine fotorealistische Visualisierung. Weiterhin ist der Aufwand davon abhängig, ob das 3D Modell bereits vorhanden ist oder ob als Grundlage für die 3D Architekturdarstellung normale 2D Pläne zur Verfügung gestellt wurden und daraus dann ein 3D Modell erstellt werden muss. Ein weiterer nicht zu unterschätzender Faktor sind Korrekturen bzw. nachträgliche Änderungen.

25. November 2009
Geschrieben von epromod | Untagged