Perspektive zeichnen

In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen nicht etwa zeigen, wie Sie eine Perspektive zeichnen (auf Papier), sondern wir möchten Ihnen vermitteln, wie mit Hilfe der 3D Visualisierung eine perspektivische Darstellung erstellt werden kann.

Perspektive zeichnen in 3D [Voraussetzung]

Um eine 3D Perspektive am Computer zu zeichnen, benötigen Sie natürlich einen 3D fähigen Computer. Dies sollte heutzutage kein Problem mehr sein, da jeder im Handel erhältliche Computer für einfache 3D Darstellungen geeignet sein sollte.
Weiterhin benötigen Sie eine 3D Software. Hier ist die Auswahl sehr groß. Für den Anfang jedoch sollte freie Software völlig ausreichen sein. Als Beispiele wären hier Sketchup in der Grundversion [sehr gut für den Anfang] oder Blender [anspruchsvoller] zu nennen.

Einstieg beim 3D zeichnen

Ist eine Software gefunden, kann es mit dem zeichnen der Perspektive losgehen. Zu jedem Softwareprodukt gibt es Anfängerhilfen, welche den Einstieg in die 3D Modellierung erleichtern. Entweder Sie finden Hilfen auf der Internetseite des Herstellers oder sie wurden bereits mit der Software auf Ihrem Computer installiert. Eine weitere Hilfe können sogenannte Tutorials sein, welche auf speziellen Seiten im Internet zu finden sind.

3D Perspektiven zeichnen

Haben Sie sich mit den Hilfen auseinandergesetzt, so sollte das zeichnen einer ersten 3D Perspektive kein Problem mehr sein. Mit einem guten räumlichen Vorstellungsvermögens wird es Ihnen möglich sein - komplexe und umfangreiche 3D Perspektiven zeichnen zu können. Auch hier gilt das Sprichwort "Übung macht den Meister". Am Anfang benötigen Sie viel Zeit um eine 3D Darstellung zu erstellen, jedoch mit viel Übung können Sie komplexe Szenen innerhalb von nur einem Tag erstellen.

3D Perspektiven fotorealistisch

Um eine 3D Perspektive fotorealistisch wirken zu lassen, reicht es nicht aus nur ein gutes 3D Modell erstellen zu können, sondern Sie benötigen ebenfalls einen Renderer, welcher in der Lage ist Lichtverhältnisse korrekt zu berechnen. Weiterhin müssen Ihre 3D Modelle mit Texturen und Materialien belegt werden, damit ein fotorealistischer Eindruck entsteht. Nur das perfekte Zusammenspiel von allen drei Komponenten führt zu einer fotorealistischen 3D Perspektive.

27. Januar 2010
Geschrieben von epromod | Untagged