Virtueller Rundgang

In diesem Blogbeitrag möchte ich auf den virtuellen 3D Rundgang eingehen. Hierbei werde ich die Möglichkeiten - wie ein solcher Rundgang umzusetzen ist - nennen; aber auch unsere Vorstellungen wiedergeben, wie ein virtueller Rundgang mit den derzeit möglichen Techniken im Idealfall aussehen kann.

Gegenstand dieses Beitrages soll der virtuelle Rundgang durch eine dreidimensionale Computervisualisierung sein. Dies wird im Allgemeinen auch unter diesem Begriff verstanden.

Mögliche Varianten für einen virtuellen Rundgang

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie ein virtueller Rundgang realisiert werden kann. Die wohl gängigste Methode ist eine 3D Animation durch das darzustellende Gebäude. Hierbei wird eine Sequenz von Bildern erstellt, welche später zu einem Film zusammengefügt wird. Großer Nachteil dieser Methode ist, dass der Rundgang einem vorgeschriebenen Weg folgt und auch die Blickrichtung vorgegeben ist.

Eine etwas bessere und innovativere Methode sind Rundgänge mit 360 Grad Panoramen. Hierbei werden 360 Grad Panoramen gekoppelt hintereinander gefügt, so dass man von Punkt zu Punkt durch ein Gebäude wandern kann und dabei aber einen freien und interaktiven Blick an vorgegeben Punkten im Gebäude hat. Aber auch hier besteht noch der Nachteil, dass der Weg durch das Objekt ein vorgegebener ist.
Die wohl beste und technisch innovativste Möglichkeit ist der vollständig interaktive virtuelle Rundgang in Echtzeit. Im nächsten Abschnitt gehe ich auf diesen genauer ein.

Wie mein Idealfall für die Umsetzung eines virtuellen Rundgangs aussieht

Nun zum Idealfall für einen virtuellen Rundgang. Wie ich schon unter Absatz "Methoden" schrieb ist dies der interaktive 3D Rundgang. Man muss sich dies so vorstellen wie bei einem 3D Computerspiel. Sie sehen die Umgebung aus der Ich-Perspektive und können sich frei nach allen Seiten bewegen, weiterhin ist es möglich den Blick in alle Richtungen zu schwenken. Dadurch wird ein Gefühl erreich, als ob man selbständig durch das Objekt läuft, was der Realität ein ganzes Stück näher kommt.
Bisher gab es bei dieser Methode den Nachteil, das die Qualität der Darstellung nicht an die der oben genannten Alternativen heranreichte. Dies hat sich jedoch in den letzten Jahren sehr stark geändert, so dass man der Realität auch bei interaktiven 3D Rundgängen sehr nahe kommt. Da gerade im interaktiven 3D Bereich die Technik stetig neue Sprünge macht und dadurch die Computer immer schneller werden, stellt die Umsetzung - zu mindestens technisch gesehen - kein Problem mehr dar.

Aufwand für die Erstellung eines virtuellen Rundgang

Man mag nun denken, dass der Idealfall - also der virtuelle und interaktive 3D Rundgang - am aufwendigsten bei der Erstellung ist - diesem ist jedoch nicht so. Bei einer Animation oder einem 3D Panoramarundgang müssen die 3D Modelle, die Texturierung und die Belichtung ebenso aufwendig erstellt werden, wie bei einem interaktiven-Echtzeit-Rundgang.
Der Unterschied zwischen Animation und interaktivem Rundgang liegt darin, dass für die Erstellung von interaktiven Objekten viel mehr Know-How, Programmierkenntnisse und entsprechende Software vorhanden sein muss. Demgegenüber steht bei der Animation vor allem der große Zeit- und Rechenaufwand, welcher aufgewendet werden muss, um eine Animation zu erstellen. Der Aufwand für eine Animation bzw. einen interaktiven Rundgang ist fast gleich, jedoch bietet der interaktive Rundgang ein 3D Erlebnis auf höchstem Niveau, welcher sich auf kurz oder lang durchsetzen wird.

Haben Sie Interesse an interaktiven Rundgängen, so nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

24. November 2009
Geschrieben von epromod | Untagged